„Philharmonic Wonders“ – eine Idee geht ihren Weg

Als Projekt für Band und Orchester im Jahr 2004 gestartet, war die Premiere am 30. November 2004 in der Stadthalle Heidelberg. 
Die Heidelberger Band „Freddy Wonder Combo“ und das „Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg“ unter der Leitung des damaligen GMD Volker Christ hatten sich zusammengefunden. Ziel war, ausgesuchte Songs aus der Geschichte der Popmusik in einen wunderbaren Zusammenklang von Band und Orchester zu bringen – das Publikum sollte auf eine musikalische Reise durch die Gefühlswelten der Melodien großer Popsongs mitgenommen werden. Die dafür eigens angefertigten Arrangements von exquisiter Qualität bilden die Basis der Inspiration des Projekts. Das Publikum hört Vertrautes ganz neu.


Freddy Wonder Combo – die Heidelberger Liveband, seit 1986 erfolgreich und weltweit unterwegs.

Friedrich Weber git / voc
Gigu Neutsch bass / voc
Johannes Krayer git
Michael Steiner sax
Ralf Gustke drums


Special Guests

Pat Appleton voc
Markus Zimmermann keyb / voc
Kai Häfner voc


Dirigent
Volker Christ


Aufführungen 
2004 Premiere Stadthalle Heidelberg 
2005 Open Air Konzert Marstallhof Heidelberg 
2007 Stadthalle Heidelberg
2008 Wuppertal, Einladung zu den 8. Deutschen Orchestertagen
2010 Reutlingen Liszthalle, Einladung zu einem Gastkonzert 
2018 Rokokotheater im Schloss Schwetzingen
2019 Königssaal im Schloss Heidelberg 


Programmauszug

Riders on the storm
The Doors, arr. Eckes Malz, orch. Stefan Klieme                    
Occhi Neri
Fiorella Mannoia, arr. Martin Bärenz                  

A day in the life
The Beatles / George Martin  arr. Martin Bärenz
Love of my life
Freddy Mercury,  arr. Stefan Klieme 
You raise me up
Secret Garden, Rolf Lovland, Brendan Graham, arr. Stefan Klieme
Du lässt dich gehn
Charles Aznavour, arr. Martin Bärenz
Caruso
Lucio Dalla, arr. Stefan Klieme
Friends and lovers / In my life
John Lennon, George Martin, arr. Martin Bärenz
Light my fire
The Doors / Shirley Bassey, arr. Martin Bärenz

M’Barik Fall
Khadja Nin / Nicolas Fizman, arr. Eckes Malz, orch. Stefan Klieme
A salty dog
Gary Brooker, arr. Danish Symphonic Orchestra & Big Band
Song for John
Freddy Wonder,  arr. Eckes Malz
Smoke on the water
Ritchie Blackmore, Ian Gillan, Roger Glover, Jon Lord, Ian Paice,  arr. Mathias Weis
License to kill (mit Bond Intro)
Michael Kamen, arr. Stefan Klieme
Non, je ne regrette rien
Charles Dumont, Michel Vocaire, arr. Martin Bärenz 
Unchained melody
Alex North, Hy Zaret,  arr. Stefan Klieme
Eloise
Paul Ryan, arr. Stefan Klieme
Music
John Miles, arr. Mathias Weis


Arrangeure
Eckes Malz, Martin Bärenz, Mathias Weis und Stefan Klieme     


Orchester
Philharmonisches Orchester der Stadt Heidelberg
Württembergische Philharmonie Reutlingen
Hochschulorchester Köln/Wuppertal
Frankfurter Sinfoniker
Junge Südwestdeutsche Philharmonie


Live-CD
  

Hier kann man unsere neue Philharmonic Wonders CD bestellen!


Philharmonic Wonders Pressekit (komplett)
Download / Herunterladen!

Philharmonic Wonders Pressetext (PDF) 
Download / Herunterladen!

Fotos: René van der Voorden / www.van-der-voorden.com